Beiträge in der Mitgliederzeitschrift der Patchworkgilde (Nr. 124, September 2016)

Gardens Around the World

Hinter diesem poetischen Titel verbirgt sich die bewegte und spannende Geschichte eines Wettbewerbs, der es europäischen und afghanischen Frauen mittels der Sprache der Textilkunst ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. Eine künstlerische Textilarbeit von vier Händen gestalten zu lassen, ist das zugrunde liegende kulturverknüpfende Konzept.

Eine »Runde Sache«

Der Knopf steht im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung von afghanischen Stickereien.

In Afghanistan, vor einigen Jahren, fiel mein Blick staunend auf einen Knopf, der auf der Schulter eines Gewands angenäht war. Mein praktischer Sinn dachte, wozu? Und prompt fragte ich nach dem Grund, warum dieses Objekt sich an jenem ungewöhnlichen Platz befände. Die Stickerin antwortete: „Ich habe gerade Schmerzen an der Schulter. Das wird mir helfen.“

Veröffentlicht unter Presse | Leave a comment
Eigene Gedanken und Geschichten zu den Stickereien einreichen.

Einen Gedanken oder eine Geschichte hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 3