Galerie-Bücher

Galeriebuch: »Gardens Around the World«

Dieses Buch dokumentiert ein einzigartiges interkulturelles Austauschprojekt. Textile Werke zum Thema Garten auf Weltreise zu schicken und somit von vier Händen gestalten zu lassen, war das zugrundeliegende Konzept. Das Abenteuer bestand aus drei Stadien: Europa – Afghanistan – Europa.

Ausgangspunkt war eine Ausschreibung, bei der Teilnehmer/innen in Europa dazu eingeladen wurden, textile Entwürfe im Format A3 einzureichen, die ihre Vorstellungen von Gärten kommunizieren. Auf diese Entwürfe reagierten Stickerinnen in Afghanistan ihrerseits mit einer persönlichen Ergänzung. Alle Beteiligten hatten den Freiraum, die Fläche in ihrem individuellen Stil zu gestalten.

Im Dezember 2015 wurden 72 der eingereichten Arbeiten von Europäer/innen von einer Jury ausgewählt. Diese im Entstehen begriffenen Werke flogen im Februar 2016 nach Afghanistan und wurden jeweils an eine Stickerin verteilt. Die bisweilen unterschiedlichen Garten-Vorstellungen und ästhetischen Gesinnungen einer jeden Teilnehmerin haben sich in den Werken niedergeschlagen. Nach der Rückkehr wurden die Werke an die EuropäerInnen zurückgeschickt, damit diese sie nach eigenem Ermessen fortführen und fertigstellen konnten. Einige entschieden, die Arbeit so zu belassen. Andere hingegen ergänzten sie hier und dort oder »gruben« den gesamten Garten noch einmal um.

Das Galeriebuch »Gardens Around the World« zeigt nicht nur die fertigen Arbeiten, sondern legt darüber hinaus die Schritte eines jeden Werkes offen, einen Prozess, der sich bei manchen Werken wohl kaum erahnen ließe. Die Ergebnisse zeigen, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft anhand der Sprache der Textilkunst in einen spannenden Dialog treten. Zahlreiche farbenprächtige Detailaufnahmen machen dieses Buch zu einem Spaziergang in einem botanischen Garten der Textilkunst.

168 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung, 20 € inklusive Porto, erschienen im MaroVerlag.
In unserer Leseprobe können Sie durch das Buch blättern.

Galeriebuch: »Fäden verbinden«
Ein Buch über das Stickerei-Programm

Fünf Jahre nach Beginn des Stickerei-Programmes in Laghmani, Afghanistan, gibt dieses Buch einen Zwischenbericht. Dieser soll nicht als ethnologische Abhandlung verstanden werden, sondern als ein Bericht über persönliche Eindrücke, die die Autorin vor Ort bei der Begegnung mit den Frauen von Laghmani gewonnen hat. Tief beeindruckt war sie dabei vor allem von deren unglaublichem Überlebenswillen im Alltag und von dem künstlerischen Potential, das in ihnen steckt. Trotz dramatischer Kriegserlebnisse und einer überaus strengen traditionellen Kultur, zudem weitestgehend abgeschottet von der freien Informationswelt, meistern diese Frauen, mit großer Freude und Hingabe phantasievolle Bilder zu sticken. Sie sind mal Art brut, mal Art naif. Es geht dabei um nichts Geringeres als um Kunstwerke, die unsere europäische Seele ansprechen und tief berühren.
Neben der Vorstellung von Ergebnissen aus dem erfolgreichen Stickprojekt soll das Buch auch die Reaktionen der europäischen Frauen aufzeigen, die im Rahmen ihrer Arbeiten unter Verwendung der afghanischen Stickereien auf diese geantwortet und auf diesem ungewöhnlichen Weg eine Kommunikation mit den afghanischen Stickerinnen aufgenommen haben.
In einer Zeit, in der seit vielen Jahren tagtäglich meist nur schlechte Nachrichten aus Afghanistan die westliche Informationswelt erreichen, freut es die Autorin besonders, etwas Positives präsentieren zu können. Die kraftvollen und bunten Bilder der afghanischen Stickerinnen liefern den Beweis dafür, wie stark und kreativ diese 200 Frauen des Stickerei-Programmes in diesem geschundenen Land sind.

Bei Bestellung eines Buches fallen keine Versandkosten an! Portofreie Lieferung!
Da die Verkaufsmöglichkeit auf dieser Webseite für Unikat-Stickereien eingerichtet wurde und es diese jeweils nur einmal gibt, kann leider auch das Buch nur 1x bestellt werden. Selbstverständlich können Sie aber mehrere Exemplare des Buches erwerben! Beim Abschicken Ihrer Anfrage notieren Sie bitte einfach die gewünschte Menge im „Anmerkungen“-Feld ganz am Ende der Eingabe Ihrer Lieferadresse. Herzlichen Dank!